Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum für
Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin
Bannerbild
Unsere Tracks Wählen Sie einen Behandlungsschwerpunkt aus der Liste und erfahren Sie mehr über diesen.
Kontakt &
Wegfinder
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Kontakt Anfahrt
Forschung
& Lehre
Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet Forschung Lehre

Betreutes Wohnen

Wohngemeinschaft für psychisch erkrankte Studierende

Studienhilfen für körperbehinderte und chronisch kranke Studentinnen und Studenten an der Ruhr-Universität Bochum sind längst kein Thema mehr. Barrierefreies Wohnen und Studieren, Internet für Hör- und Sehgeschädigte sind nur einige Beispiele für Hilfen, die das Studium unterstützen sollen. Bei Menschen mit psychischen Erkrankungen muss Barrierefreiheit in einer ganz besonderen Weise hergestellt werden. Zum Beispiel durch ambulant Betreutes Wohnen in einer studentischen Wohngemeinschaft, wie es unsere Klinik mit ihrem Beratungs- und Betreuungsangebot seit dem Sommer 2008 anbietet.

Barrierefreiheit als grundlegendes Teilhabekriterium hat für psychisch erkrankte und behinderte Menschen eine ganz spezifische Bedeutung. Nicht selten sind sie durch ihre psychische Erkrankung so beeinträchtigt, dass sie entweder nicht in der Lage sind, die vorhandenen therapeutischen und beratenden Hilfen in Anspruch zu nehmen, oder die Hilfen nicht ausreichen.

Die Beratungs- und Betreuungseinrichtung unserer Klinik „Ambulant Betreutes Wohnen“ für psychisch behinderte Menschen im allgemeinen versteht sich hier als Coach für die Betroffenen, indem sie durch regelmäßige Kontakte und Hausbesuche bei allen Problemen des persönlichen und sozialen Alltagslebens bis hin zu Kriseninterventionen beratend oder praktisch-unterstützend beiseite stehen.

Dieses Angebot wurde speziell für psychisch erkrankte Studentinnen und Studenten ausgeweitet, seit 2008 ist Ambulant Betreutes Wohnen in einer studentischen Wohngemeinschaft möglich. Hierzu stelt das Akademische Förderungswerk der Ruhr-Universität Bochum eigens eine Wohnung für dieses Projekt zur Verfügung. Die Wohngruppe, die in einem Studentenwohnheim untergebracht ist, kann sechs Studentinnen und Studenten aufnehmen. Die Studenten erhalten jeweils einen Bezugstherapeuten, der u.a. die fachpsychiatrische Behandlung unterstützt, aber auch die Bewältigung der Alltags- und Studienanforderungen. Durch die kontinuierlichen Kontakte und Hausbesuche stehen die Mitarbeitenden überdies auch für alle Probleme des persönlichen und sozialen Alltagslebens bis hin zu Kriseninterventionen beratend oder praktisch-unterstützend zur Verfügung.

 

Kontakt

Johann Wilms
Dipl.-Sozialarbeiter
Fachdienst Betreutes Wohnen
Tel. 0234 5077 3260
E-Mail johann.wilms@lwl.org