Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum für
Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin
Bannerbild
Unsere Tracks Wählen Sie einen Behandlungsschwerpunkt aus der Liste und erfahren Sie mehr über diesen.
Kontakt &
Wegfinder
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Kontakt Anfahrt
Forschung
& Lehre
Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet Forschung Lehre

Sprechstunde Glücksspielsucht

Das Angebot der Sprechstunde richtet sich an Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihren Umgang mit Glücksspielen zum Beispiel an Geldautomaten, im Spielcasino oder bei Sportwetten zu kontrollieren („online“ und/oder „offline“).

 

Was ist eine Glücksspielsucht?

Glücksspielen mit wiederholt problematischem Glücksspielverhalten kann schwerwiegende negative Konsequenzen, sowohl finanziell, beruflich, sozial / partnerschaftlich oder anderen wichtigen Bereichen des Betroffenen zur Folge haben.

Für einige Menschen kann das Glücksspielen zu einer Sucht werden und das Glücksspielen positive und negative Effekte auslösen, die vergleichbar sind mit Alkohol bei alkoholabhängigen Menschen.

Von einer Glücksspielsucht spricht man dann, wenn das Glücksspielen zunehmend alltägliche Aktivitäten und Interessen verdrängt, das Ausmaß des Glücksspielens trotz negativer Konsequenzen für den Betroffenen nicht kontrolliert bzw. beendet werden kann, wenn Glücksspiel fortgesetzt wird mit der Motivation bisherige finanzielle Verluste und/oder Schulden wieder auszugleichen.

Häufig wird dabei das Glücksspielen von den Betroffenen gegenüber anderen Personen verheimlicht. Möglicherweise wird dennoch im Freundes- und Familienkreis Hilfe gesucht aufgrund von finanziellen Problemen. Die Gründe für das Glücksspielen können individuell sehr unterschiedlich sein und können von „auf der Suche nach dem Kick“ bis zur „Flucht aus der Realität“  reichen.

 

Unser Behandlungsangebot

Bei Problemen bietet die Sprechstunde eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlung unter besonderer Berücksichtigung begleitender psychischer Beschwerden, besonders von depressiven Zuständen und Angststörungen an. Das Behandlungsangebot der Ambulanz umfasst:

  • Ambulantes Vorgespräch
  • Diagnostik (auch einer möglicherweise begleitenden psychischen Erkrankung)
  • Abklärung der Notwendigkeit einer ambulanten oder ggf. stationären Behandlung (bei komorbiden psychiatrischen Begleiterkrankungen)
  • Beratung für Betroffene und Angehörige/Partner
  • Psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung
  • Psychoedukation
  • verhaltenstherapeutisches Therapiekonzept unter Einbeziehung interaktioneller Beziehungsgestaltung, Tagesstrukturierung, Aufbau alternativer Strategien und positiver Aktivitäten, Rückfallprophylaxe, Stabilisierung vorhandener Abstinenz und Stärkung der Motivation zur dauerhaften Abstinenz, Entdeckung und Stärkung persönlicher Ressourcen

 

LWL-Universitätsklinikum Bochum
der Ruhr-Universität Bochum
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin
Alexandrinenstr. 1 - 3
44791 Bochum

 

Spezialsprechstunde Glücksspielsucht
Terminvergabe: 0234/5077-1190