Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum für
Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin
Bannerbild
Unsere Tracks Wählen Sie einen Behandlungsschwerpunkt aus der Liste und erfahren Sie mehr über diesen.
Kontakt &
Wegfinder
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Kontakt Anfahrt
Forschung
& Lehre
Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet Forschung Lehre

Früherkennung psychotischer Störungen

Einladung zum Online-Vortrag am 23. November ab 17.00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

das LWL-Universitätsklinikum Bochum lädt am 23. November um 17.00 Uhr zu einem öffentlichen Online-Vortrag zum Thema „Früherkennung psychotischer Störungen“ ein.

Psychosen bedeuten für Betroffene erhebliche Beeinträchtigungen im privaten und beruflichen Alltag und zählen zu den kostenintensivsten psychiatrischen Erkrankungen. Frühwarnzeichen einer psychotischen Störung, die meist in der späten Adoleszenz/ dem frühen Erwachsenenalter aufkommen, werden jedoch oft nicht rechtzeitig erkannt. Wie für andere körperliche und psychische Erkrankungen gilt: Je früher die Psychose erkannt und behandelt werden kann, desto besser ist der Behandlungserfolg. Daher ist es umso wichtiger, über Frühwarnsymptome sowie über spezielle Angebote zur Diagnostik und Behandlung zu informieren.

Frau Dr. Makulla, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Oberärztin Track 2-Psychotische Störungen und
Frau Dr. Meister, Psychologische Psychotherapeutin wollen in diesem Online-Vortrag eine kurze Einführung in die Kriterien und Erhebungsinstrumente der Früherkennungssprechstunde BoFit und das aktuelle Forschungsprojekt CARE (Computer-assistierte Risikoevaluation psychotischer Erkrankungen) geben.

 

Anmeldung

Interessierte Personen werden gebeten, sich bis zum 20. November per E-Mail anzumelden:
renasophie.birner@lwl.org
Die Zugangsdaten werden nach Anmeldung per E-Mail mitgeteilt.

 

Die Zertifizierung ist bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.