Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum für
Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin
Bannerbild
Unsere Tracks Wählen Sie einen Behandlungsschwerpunkt aus der Liste und erfahren Sie mehr über diesen.
Kontakt &
Wegfinder
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin. Kontakt Anfahrt
Forschung
& Lehre
Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet Forschung Lehre

Sind Innovationen in der Psychiatrie noch möglich?

Bochum-Essener-Psychiatriegespräche am 29.02.2020 im Uniklinikum Essen, OPZ II

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

psychische Erkrankungen sind weltweit häufig Ursache für Krankheitstage und Frühberentungen. Trotz intensiver Erforschung von Ursachen und Therapien psychischer Erkrankungen in den vergangenen 20 Jahren sind wenig neue psychiatrische Medikamente entwickelt und zugelassen worden. Der Markt der Medikamente wird zunehmend von Bereichen wie Onkologie und Infektiologie dominiert. Auf dem DGPPN-Kongress findet man neben Symposien zu den wichtigen psychotherapeutischen Strategien sich oft ähnelnde Veranstaltungen zu medikamentösen Interaktionen, altbekannten Medikamenten oder sogar Workshops, die sich nur noch mit dem richtigen Absetzen von Medikamenten beschäftigen.

Gibt es wirklich keine neuen Ideen und Ansätze? Was tut sich bei nichtmedikamentösen Behandlungen? Gibt es Fortschritte bei Stimulationsverfahren? Bringt die Digitalisierung neue psychotherapeutische Möglichkeiten?

In den Bochum-Essener-Psychiatriegesprächen 2020 wollen wir aktuelle und zukünftige Therapieansätze vorstellen. Entwicklungen bei Hirnstimulationsverfahren wie die Zukunft von E-Mental Health werden ebenso diskutiert.

Als Veranstalter hoffen wir auf eine lebendige Diskussion und freuen uns, Sie zahlreich zu dieser Veranstaltung in Essen begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. med. Martin Schäfer, Prof. Dr. med. Norbert Scherbaum
Prof. Dr. med. Georg Juckel, Dr. med. Jürgen Höffler

 

Programm

9:00 Uhr Einschreibung und Registrierung

9:30 Uhr Begrüßung, Prof. Norbert Scherbaum und Prof. Martin Schäfer, Essen

09:40 Uhr
Neue pharmakologische Behandlungsmöglichkeiten bei therapieresistenten Depressionen
Prof. Bernhard Baune, Münster / Dr. Erhan Kavakbasi, Münster

10:30 Uhr
Stimulationsverfahren am Beispiel der THS: Gegenwart und Zukunft
Prof. Jens Kuhn, Oberhausen/Köln

11:15-12:00 Uhr
E-Health Applikationen bei affektiven Störungen: Zukunft, aber wann in der Behandlung?
Prof. Indira Tendolkar, Nimwegen

12:00-12:30 Uhr Pause

Schlaglichter: Neues aus der Schizophrenie und Sucht

12:30 Uhr
Medikamentöse Neuentwicklungen zur Behandlung der Schizophrenie
Dr. Thomas Aubel, Essen

12:55 Uhr
Beyond Neuroleptika: von Memantine bis Minocyclin
Prof. Martin Schäfer, Essen

13:15 Uhr
Neues aus der Suchtmedizin: vom Depot in der Substitution Opiatabhängiger bis zur Behandlung mit Cannabis, Prof. Norbert Scherbaum, Essen

13:45 Uhr
Blick in die Zukunft: Was brauchen wir? Prof. Georg Juckel und Dr. Jürgen Höffler, Bochum

14:00 Uhr Gemeinsamer Ausklang

 

Anmeldung und Organisation

LVR-Klinikum Essen

Bitte melden Sie sich bis zum 21.02.2020 per E-Mail mit dem Betreff Anmeldung BEP 2020
Petra.Hermanns@lvr.de an

Die Zertifizierung bei der Ärztekammer Nordrhein ist beantragt.